Scroll to top

Mini-Fine Art Print »SCHNEEBERLIN«, gerahmt auf 23x23 cm oder ungerahmt 13x13 cm

$48.00
Gerahmt auf 23x23cm
Add to bag

Shipping and policies

  • This brand does not ship to United States
  • You can return this product to °ahoilena° within 14 days of delivery
  • Return Policy

Product details

"So, wie es aussieht, werde ich die Vorweihnachtszeit in Berlin verbringen und das wird keine einfache Angelegenheit. Berlin ist gerade dunkelnassunfreundlich und alle bewegen sich noch schneller als sonst, weil ihnen so kalt ist. Wer nicht rennt, friert fest. Darum warte sehnsüchtig auf Schnee. Wirklich. Nichts entschleunigt das unbarmherzige Winterberlin so sehr wie ein bisschen gefrorenes Wasser vom Himmel.
Ich bin ja im Sauerland (in Hallenberg – Grüüße!) groß geworden. Wenn sich dort die erste Flocke zeigte, wurde sie sofort mit schwerem Gerät geräumt und der Asphalt mit Salz gefügig gemacht. Zugeschneite Straßen gab es kaum. In der großen Stadt liegen die Dinge anders. Wenn es in Berlin schneit, gucken alle erstmal ehrfürchtig nach oben und dann ratlos auf die weißen Straßen. Je schneller man dann zum Schulterzucken übergeht und alle Termine für die nächsten Tage absagt, desto früher kann man zum gemütliche Teil übergehen: Im allernächsten Edeka, den man im Pinguin-Schritt erreicht, kauft man Rotwein, Bitterschokolade und Erdnüsse zum Selberpellen. Unterwegs reibt man sich immer wieder erstaunt die Augen, weil alles plötzlich so hell ist. Irgendein fremder Mensch wird einen dabei beobachten und so etwas sagen wie: "Ist gut für den Vitamin-D-Haushalt!" Man lauscht den wenigen Geräuschen, die auf dem Kottbusser Damm nicht vom Schnee geschluckt werden. Ganz Mutige schlingern auf ihren Rädern vorbei und haben einen Heidenspaß dabei. Es schneit weiter und irgendwann malen die Leute Herzchen und Penisse auf Windschutzscheiben. Love is in the Air!
Noch ist es nicht so weit.
Noch ist jedes "Schuldigung, kann ich mal durch!" keine Frage, sondern bedeutet: "Ich wär nämlich echt gern ganz woanders! Zu Hause zum Beispiel. Oder auf Hawaii!" Aber den Rotwein habe ich schon mal gekauft. Um die Vorfreude zu schüren, die mein winterdeutsches Herz ein bisschen antauen wird."


--------
Kleiner, feiner 9-Farb-Inkjet-Print auf
280-Gramm-Hahnemühle-Papier (Archival Inkjet), 13x13 cm
in weißem Rahmen mit Passpartout in 23x23 cm-Rahmen
--------
Auflage: 20 Stück
Nummeriert und signiert
"So, wie es aussieht, werde ich die Vorweihnachtszeit in Berlin verbringen und das wird keine einfache Angelegenheit. Berlin ist gerade dunkelnassunfreundlich und alle bewegen sich noch schneller als sonst, weil ihnen so kalt ist. Wer nicht rennt, friert fest. Darum warte sehnsüchtig auf Schnee. Wirklich. Nichts entschleunigt das unbarmherzige Winterberlin so sehr wie ein bisschen gefrorenes Wasser vom Himmel. Ich bin ja im Sauerland (in Hallenberg – Grüüße!) groß geworden. Wenn sich dort die erste Flocke zeigte, wurde sie sofort mit schwerem Gerät geräumt und der Asphalt mit Salz gefügig gemacht. Zugeschneite Straßen gab es kaum. In der großen Stadt liegen die Dinge anders. Wenn es in Berlin schneit, gucken alle erstmal ehrfürchtig nach oben und dann ratlos auf die weißen Straßen. Je schneller man dann zum Schulterzucken übergeht und alle Termine für die nächsten Tage absagt, desto früher kann man zum gemütliche Teil übergehen: Im allernächsten Edeka, den man im Pinguin-Schritt erreicht, kauft man Rotwein, Bitterschokolade und Erdnüsse zum Selberpellen. Unterwegs reibt man sich immer wieder erstaunt die Augen, weil alles plötzlich so hell ist. Irgendein fremder Mensch wird einen dabei beobachten und so etwas sagen wie: "Ist gut für den Vitamin-D-Haushalt!" Man lauscht den wenigen Geräuschen, die auf dem Kottbusser Damm nicht vom Schnee geschluckt werden. Ganz Mutige schlingern auf ihren Rädern vorbei und haben einen Heidenspaß dabei. Es schneit weiter und irgendwann malen die Leute Herzchen und Penisse auf Windschutzscheiben. Love is in the Air! Noch ist es nicht so weit. Noch ist jedes "Schuldigung, kann ich mal durch!" keine Frage, sondern bedeutet: "Ich wär nämlich echt gern ganz woanders! Zu Hause zum Beispiel. Oder auf Hawaii!" Aber den Rotwein habe ich schon mal gekauft. Um die Vorfreude zu schüren, die mein winterdeutsches Herz ein bisschen antauen wird." -------- Kleiner, feiner 9-Farb-Inkjet-Print auf 280-Gramm-Hahnemühle-Papier (Archival Inkjet), 13x13 cm in weißem Rahmen mit Passpartout in 23x23 cm-Rahmen-------- Auflage: 20 Stück Nummeriert und signiert
Shop wallpaper
Shop wallpaper
Sold by

Ask a question
Ahoi! Schön, dass Sie vorbeischauen. Bei ahoilena gibt es limitierte Fine-Art-Prints von Bildern der Illustratorin Lena Hesse und andere feine Kleinigkeiten. Viel Spaß beim Umsehen.
.
.
.
.